Kontaktiere uns

  • Tel.   + 39-0564-338243 (Nomadelfia - Grosseto)
  • Mobile +39-335-1373555 (Gästebetrieb Grosseto)
  • Tel.   + 39-06-30600740 (Nomadelfia - Rom)

Öffnungszeiten:

  • Montag - Freitag | 8 - 12.30 / 15 - 17
  • Samstag | 8 - 12.30 Uhr

Grosseto

über Nomadelfia, 1 - Grosseto GR
58100 - Italien

Rom

über Casale San Michele, 46 - Rom
00135 - Italien

Besuche uns

Gäste sind bei uns immer willkommen. weiter lesen>

Häufige Fragen

Will Nomadelfia sein Modell in die gesamte Gesellschaft exportieren?

Nomadelfia ist eine persönliche Berufung, die an sich den Wunsch hat, ohne Auferlegung kommuniziert zu werden. Unsere Absicht ist es nicht, die ganze Welt zu Nomadelfia zu machen, sondern mit Werken zu demonstrieren, dass es möglich ist, das Evangelium im Alltag sozial zu leben. Jeder kann nach seinen eigenen Fähigkeiten, Möglichkeiten und Empfindlichkeiten die Werte des Evangeliums akzeptieren und umsetzen.

Nomadelfia ist eine der verschiedenen Realitäten der Kirche mit einer bestimmten Berufung, wie andere katholische Realitäten. Innerhalb der Kirche hat jeder von uns eine andere Mission: Die Grundsätze sind dieselben und finden sich im Evangelium. Brüderlichkeit hat keinen einzigen Ausdruck, sondern kann auf unterschiedliche Weise gelebt werden, da jedes Charisma auf einen Ruf Gottes reagiert und seine eigene Schönheit hat.

Ist eine Gesellschaft, die ausschließlich auf dem Evangelium basiert, eine fundamentalistische Gesellschaft?

Nein. Fundamentalismus ist die Verweigerung der Freiheit eines Menschen vor der Religion. Nomadelfia existiert heute, weil es in einen Kontext eingefügt wird, in dem der Staat die Achtung der Gedanken-, Meinungs- und Vereinigungsfreiheit der Person garantiert.

Darüber hinaus schließt die evangelische Logik der universellen Liebe den Fundamentalismus a priori aus: Das Evangelium wird vorgeschlagen und nicht auferlegt, da es nicht möglich ist, durch Institutionen zu erzwingen, was seiner Natur nach frei akzeptiert werden muss.

Staatliche Institutionen müssen den Grundsatz der persönlichen Wahlfreiheit respektieren. Don Zeno schrieb in einem Brief an La Pira: "Wir dürfen keinen christlichen Staat schaffen, sondern für alle", das heißt, der Staat ist und muss säkular bleiben. Nomadelfia leugnet in der Tat nicht das Prinzip des Säkularismus des Staates, das als Neutralität des Staates gegenüber den Religionen und dem Prinzip der Subsidiarität verstanden wird. Um die Freiheit der persönlichen Wahl vollständig zu verwirklichen, befürwortet Nomadelfia ein Modell des Säkularismus, das die Freiheit des Denkens, der Meinungsäußerung und des religiösen Berufs respektiert, in dem die Person das Recht hat, ihre eigene Vision von Gerechtigkeit und Gerechtigkeit einzubringen Ethik auch im politischen Leben des Staates.

Was hat Nomadelfia zu denen zu sagen, die Atheisten sind oder zu denen einer anderen Religion?

Die Grundwerte von Nomadelfia gelten auch außerhalb der Kirche, da die Grundsätze der Solidarität und Brüderlichkeit auch von denen akzeptiert werden können, die nicht glauben.

Wir bitten diejenigen, die Atheisten oder Agnostiker sind, zu schätzen, was uns verbindet, und nehmen aus der Erfahrung von Nomadelfia jene universellen Werte, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen; Dazu gehören Liebe, brüderliche Vereinigung, Gerechtigkeit, Solidarität, Gleichheit und Subsidiarität, die eine universelle Sprache haben und über die Religion hinausgehen.

... und wenn ein Junge, der volljährig wird, beschließt, die Gemeinde zu verlassen oder zur Universität gehen möchte?

Niemand kann gezwungen werden, eine Berufung zu wählen, wenn er sie nicht als seine eigene empfindet oder wenn er andere Erfahrungen machen möchte. Die Jungen, die Nomadelfia verlassen haben, haben viele verschiedene Erfahrungen gemacht: Universität, Mission, Freiwilligenarbeit, Praktika, Arbeit, Erasmus ... Und Nomadelfia wird immer ihre Familie sein. Wie alle Leute, die von zu Hause aus studieren oder arbeiten, kommen sie am Wochenende zu uns zurück oder wenn sie eine Weile mit der Familie zusammen sein wollen oder müssen.

Was geschieht, wenn ein Nomadelfe weggehen will?

Er ist nicht verpflichtet, Erklärungen abzugeben, sondern nur eine angemessene Mitteilung zu machen, damit seine Pflichten nicht entdeckt werden. Die Gemeinde gibt ihm die Zeit und die Mittel, um einen Job und ein Zuhause zu finden.

Können persönliche Gegenstände wie Fotos, Bücher, Souvenirs, Kleidung usw. aufbewahrt werden, wenn kein Privateigentum vorhanden ist?

Sicher ja. Das Eigentum an Häusern, Autos, Elektrogeräten, Produktionsmitteln und Möbeln ist gemeinschaftlich, aber Sie können nicht ohne persönliche Gegenstände leben. Das Prinzip der Nüchternheit und verantwortungsvollen Verwaltung gilt immer in dem Sinne, dass jeder selbst regelt, ob die in seinem Besitz befindlichen Gegenstände ihm wirklich dienen oder sie denjenigen zur Verfügung stellen können, die sie am dringendsten benötigen.

Können Sie Musik hören und eigene CDs oder MP3-Player besitzen?

Natürlich respektiere ich andere und die Bildungslinien der Eltern der Gemeinde.

Gibt es eine Zensur in Nomadelfia?

Nein, es gibt freien Zugang zu Informationen und Sport. Wie viele andere Eltern haben wir in Nomadelfia beschlossen, den Zugang zu Filmen und Unterhaltungsprogrammen zu beschränken, die unhöfliche oder gewalttätige Botschaften enthalten können, und Kinder zu ermutigen, im Freien zu spielen, sich zu bewegen und zu leben. Erwachsenenprogramme werden auch im gegenseitigen Einvernehmen ausgewählt, damit sie jedem gefallen und nicht die Sensibilität eines Menschen verletzen.

Können Sie ein Handy haben oder das Internet, soziale Netzwerke oder E-Mail-Konten nutzen?

Durch Bildungswahl Zugang zu sozialen Netzwerken und Mobiltelefonen im Alter der Mehrheit.

Nach welchen Kriterien werden die Familiengruppen zusammengestellt?

Abhängig von der Größe und Verfügbarkeit der Schlafzimmer können zunächst andere Elemente übernommen werden: Mobilitätsbedürfnisse älterer oder behinderter Menschen, Gleichgewicht zwischen Familien mit kleinen Kindern und reifen Familien usw.

Wann und wieviel wird in Nomadelfia gebetet?

Es gibt zwei Momente des Gemeinschaftsgebetes: den Abend vor dem Tisch und die Sonntagsmesse. Als Familienbevölkerung können wir uns und unsere Kinder nicht mehr fragen, als von jedem Laienchristen verlangt wird. Natürlich steht es jedem frei, Momente des persönlichen Gebets zu finden, die durch die Anwesenheit der Kapelle in der Familiengruppe erleichtert werden. Unsere Spiritualität fordert uns jedoch auf, jeden Moment des Lebens als Gebet zu leben.

Gibt es in Nomadelifa Nicht-Katholiken oder Ehepaare gemischter Konfessionen?

Als Gäste, ja. Aber um definitive Mitglieder zu werden, muss man die grundsätliche Lebenseinstellung teilen, die für uns im katholischen Glauben konkret wird.

Sind alle Ehepaare dazu verpflichtet, Kinder aufzunehmen?

Ja. Die Aufnahme verlassener Kinder wird als Akt der Gerechtigkeit und Brüderlichkeit angesehen, der ein wesentlicher Bestandteil dieser Berufung ist.

Müssen die Nomadelfi ihr Vermögen dem Gemeinschaftsfonds überschreiben?

Ja, sobald Sie die Verfassung unterschreiben und ein tatsächlicher Nomadelfi werden. Das Vermögen der Postulanten wird jedoch eingefroren, bis sie eine endgültige Entscheidung über ihre Berufung getroffen haben.

Ist Nomadelfia eine autarchische Wirtschaft?

Nein, das ist es nicht und will es auch nicht sein. Wir müssen und wollen uns auch aus wirtschaftlicher Sicht nach außen beziehen, Rohstoffe kaufen und Produkte verkaufen.

Verkaufen ist ein Mittel, nicht das Ende unseres Lebens, und das Prinzip des universellen Bestimmungsortes von Waren bleibt fest, da ein Teil unserer Produktion den Bedürftigen gegeben wird. Bei der Festlegung des Preises versuchen wir, Spekulationen zu vermeiden, indem wir uns an einige Grundprinzipien halten: die Würde des Arbeitnehmers, seiner Familie und die Einhaltung der Gesetze; die Qualität des Produkts, die Belegschaft, das verwendete Material, der Respekt vor der Umwelt, der Wettbewerb, die lokale Wirtschaft und der Bestimmungsort der verkauften Waren (ist dies eine Grundbedingung? Wer kann es sich leisten und wer nicht?)

Nomadelfia und Politik

Nomadelfia ist nicht direkt in die Politik gefallen, es ist nicht auf eine Partei oder Bewegung angewiesen. Politik ist jedoch immer für uns von Interesse, da sie darauf abzielt, die Bedürfnisse aller zu befriedigen. Die wirkliche Politik ist nicht das, was Sie im Fernsehen sehen, sondern besteht darin, für Ihre Ideale zu leben, durch ein konkretes und kohärentes Zeugnis, und dies tun und schlagen wir durch unkonventionelle, aber immer noch wirksame Kanäle vor.

Sind Nomadelfi qualifiziert, Kinder zu erziehen, die unter Verlassenheit, Missbrauch, Misshandlung oder anderen Schwierigkeiten in Verhalten und Beziehungen gelitten haben?

Minderjährige, die in Nomadelfia ankommen, werden nach einer Bewertung des Falls vom Jugendgericht beauftragt und von Sozialdiensten gefolgt, die uns bei Bedarf mit spezifischen Fähigkeiten unterstützen. Wenn es die Situation erfordert, können wir auch auf weitere Unterstützung durch externe Spezialisten zurückgreifen.

Darüber hinaus muss anerkannt werden, dass Familienliebe und die Gelassenheit eines Bildungsumfelds die unverzichtbaren Elemente für die Erziehung eines Kindes sind, auch wenn dies aus schwierigen Situationen kommt. Wissen reicht nicht aus, um Kinder zu erziehen, genauso wie Liebe nicht: Beide sind unverzichtbar, aber in erster Linie muss es immer Liebe geben, und Nomadelfia kann auf eine ziemlich lange Erfahrung auf diesem Gebiet zählen.

Jedes Kind ist sein eigenes, es gibt keine Interventionsformel, die für alle gleich ist, aber für jedes wird der am besten geeignete Weg gewählt, um das Gute des Jungen in den Mittelpunkt zu stellen.

Wachsen die Kinder in Nomadelfia in einem abgeschlossenen Umfeld auf?

Einige fragen uns, ob durch die Erziehung von Kindern in einer geschlossenen Umgebung mit denselben Menschen, die dieselben Prinzipien geheiratet haben, kein Risiko besteht, dass sie zu sozialen Außenseitern werden. Dieser Gedanke ergibt sich aus der Tatsache, dass die Tendenz besteht, der Vielzahl von Bildungsstimmen viel Wert beizumessen, und in dieser Perspektive würde die Homogenität der Werte als Verlust an Wohlstand angesehen.

Erstens zeigt unsere Erfahrung von achtzig Jahren, dass es Kindern im Allgemeinen gelingt, sich auf ruhige Weise in die Gesellschaft einzufügen, und dass das Teilen des Bildungsmodells nicht die Vielfalt jedes einzelnen Mitglieds der Gemeinschaft aufhebt.

In der Familiengruppe konfrontiert das Kind Erwachsene ständig mit unterschiedlichen Charakteren, unterschiedlichen Herangehensweisen, Verhaltensweisen, Auferlegen von Regeln, Ausdruck ihrer Zuneigung usw. Der Wechsel der Familiengruppen sorgt auch dafür, dass diese Vielfalt kontinuierlich bereichert wird. Und in der Schule, wenn Mobbing, Mobbing oder wenn das Einfügen eines "neuen" Reibungspunkte erzeugt, können diese Phänomene in einer Umgebung mit einer stärkeren Verbindung zwischen Schule und Familie besser kontrolliert werden.

Schließlich sollte angemerkt werden, dass viele Gäste Nomadelfia passieren, damit unseren Kindern nicht die Möglichkeit fehlt, sich mit Gleichaltrigen zu vergleichen und zu messen, die anders leben. Die Tatsache, dass Kontraste und Meinungsverschiedenheiten auftreten können, sollte nicht als Grenze angesehen werden, sondern als Trainingsmöglichkeit, die im Leben unvermeidlich ist.

In diesem Zusammenhang wird Bildungshomogenität zu einem Reichtum, indem sie garantiert, dass Kinder, obwohl sie einer gewissen Vielfalt ausgesetzt sind, mit einer starken Identität aufwachsen. Dies bereitet sie auf die Herausforderungen vor, die die externe Gesellschaft von ihnen verlangt, als Protagonisten und nicht als Außenseiter zu leben.

Und damit sie dies sehen, versuchen wir zu zeigen, dass es in der Welt allmählich und je nach Alter unterschiedliche Gedankenströme gibt. Dies ist eine nicht gleichgültige Anstrengung, da ein kontinuierlicher Vergleich erforderlich ist, um einheitliche Linien zu finden und gleichzeitig die Motivation unserer Entscheidungen hervorzuheben.

Es ist wichtig zu betonen, dass Kinder nicht dazu erzogen werden, Nomadelfi zu werden, da dies eine berufliche und freie Wahl ist. Unser pädagogisches Ziel ist es, Männer auszubilden, die in der Lage sind, Protagonisten ihres Lebens zu sein, Probleme kritisch anzugehen und die Werte der Würde des Menschen, der Brüderlichkeit, der Solidarität und der Gerechtigkeit zu eigen gemacht haben.

Werden in der familiären Schule zivile Werte vernachläßigt?

Die Familienschule von Nomadelfia begrüßt die Bildungsziele der öffentlichen Schule, insbesondere die Weitergabe ziviler Werte wie Solidarität, Achtung der Institutionen, Legalität, Gewaltlosigkeit und Achtung der Vielfalt. Diese Werte werden durch die für die christliche Botschaft typischen Werte bereichert, einschließlich Vergebung und Nächstenliebe. Die Möglichkeit, diese Lehre durch die Weitergabe anderer Werte zu bereichern, ist jedoch Teil der Freiheit der Eltern, ihre Kinder zu erziehen, ein verfassungsrechtlich garantiertes Recht.