Fühlen wir uns von denen, die in ihren menschlichen und spirituellen Bedürfnissen nicht respektiert werden, verantwortlich und involviert? Hinterfragen sie uns die Nachrichten und Bilder, die uns jeden Tag das Leiden und die Verzweiflung so vieler Menschen bringen?

"DIMIDIA HORA"

Mein Herr Jesus, Es ist eine übermenschliche Arbeit, würde ich als titanisch bezeichnen, den Menschen auf die Idee kommen zu lassen, dass wir Brüder sind. weil wir Kinder desselben himmlischen Vaters sind und es noch titanischer und thaumaturgischer ist, dieselben Katholiken davon zu überzeugen, dass es notwendig ist, Ihr neues Gebot in uns selbst umzusetzen, um Ihre Anhänger zu sein: "Lieben Sie einander so wie ich Ich habe dich geliebt ".

noch Es ist ein Wunder, das getan werden muss, um unser Jahrhundert vor den Gefahren zu retten, die seine Existenz bedrohen. Ein Akt der Helden, ein Akt des Glaubens, ein Akt der Liebe, ein Akt der Gerechtigkeit; die Sorge der freien Kinder Gottes, die wunderbar, überwältigend und fruchtbar sind für alles, was die Welt rettet Ziehe es zu dir in die grenzenlose und sehr lebendige Umlaufbahn deines Herzens.

Wir Christen können all diese schönen Worte gut sagen, wir sprechen von deinem Herzen, als wäre nichts passiert, und wir füllen unseren Mund und unsere Seele mit großen Worten. Aber wissen wir, was wir sagen?

"Hab Mitleid mit mir oder Gott, nach deiner Barmherzigkeit ... Schaffe in mir ein reines Herz, o Gott, erneuere in mir einen beständigen Geist. " Der Defekt muss auch in mir und sehr ernst sein, weil ich mich nicht nach deinem Willen formen kann. Ich weiß, wie du, Herr, es denkst, ich kenne deine ewige Lehre, ich kenne dich, weil ich dir dein ewiges Priestertum eingeprägt habe. Mein Herr, ich weiß, wer Sie sind, ich weiß genug, um mich bedingungslos Ihrem Körper und Ihrer Seele zu widmen. Ich kenne dich so gut, dass ich manchmal an meine indischen Brüder denke, die auf der Straße sterben. Sie haben kein Zuhause, sie essen nicht genug, um wenigstens aufzustehen, ihre Kinder sterben neben ihnen, sie sterben auch mitten auf der Straße. Mitten auf der Straße: Hier ist ihr Schicksal. Und wir fahren mit großer Geschwindigkeit auf Autobahnen und langweilen uns, auch weil sie zu geradlinig und zu bequem sind.

Wir sind echte Schurken, das ist die Wahrheit. Ich bin fünfundsechzig, früh. Ich habe viele schöne Dinge getan, aber ich habe mich wenig bewegt, ich habe mein katholisches Umfeld, das skandalös bürgerlich ist, nicht revolutioniert und sehr skeptisch, bis zur Absurdität; Wer hat ein Christentum aufgebaut, das nichts mit Ihrem Evangelium, mit Ihrer Idee, mit Ihrem Gesetz zu tun hat? Was für ein Leiden ... Miserere ... AMEN.

"Don Zeno"

"La Verna 8 August 1965"