Wir haben drei Jahre lang darüber gesprochen, weil die Kontakte Ende 2016 begannen, aber jetzt geht es darum, zu den Fakten überzugehen.  Nomadelfia wird nach Tansania gehen.

Auf Einladung der Mönche des Mvimwa-Klosters beschlossen die Nomadelfi, eine Familiengruppe in der Region Rukwa zu gründen, der ärmsten in Tansania, einem der ärmsten Staaten der Welt.

Ziel ist es, den Nomadelfia-Vorschlag unter diese Bevölkerungsgruppen zu bringen. Die Verbrüderung von Familien ist eine Perspektive, die in einer traditionell unterstützenden Welt den innovativen Vorschlag darstellen kann, mit dem neue Formen der sozialen Entwicklung identifiziert werden können.

Wir werden weder Lehrer werden noch die Logik der westlichen Zivilisation vorschlagen, die auf Individualismus, auf der Suche nach persönlichem Wohlbefinden usw. basiert.

Wir werden kein wirtschaftliches Wohlergehen bringen, weil wir kein Unternehmen oder eine NGO sind.

Wir werden auf Zehenspitzen gehen, um ein Leben zu teilen, als Brüder zu leben. In dem Einladungsschreiben wies uns Abt Pambo auf ein lateinisches Motto hin, das die Bedeutung unserer Abreise gut zusammenfasst: Simul eamus, lass uns zusammen gehen.

All dies mag unvernünftig erscheinen, auch weil die Schwierigkeiten, die uns gestellt wurden, unüberwindbar erscheinen: Sprache, Kultur, Lebensstil usw. Aber wir können dies nicht auf menschliche Berechnungen stützen, auf das "es passt zu mir oder es passt nicht zu mir" ...

Wir wurden gerufen und versuchen zu antworten, indem wir auf den Herrn und die schockierende Kraft des Evangeliums vertrauen.

Für die kleine und arme Realität von Nomadelfia bedeutet dies zweifellos ein großes Engagement der Menschen, der Energien. Wie immer vertrauen wir auf die Vorsehung, die uns bei dieser Initiative zweifellos unterstützen wird.

Wir werden zunächst etwas Land kaufen und die Häuser für eine Familiengruppe im Stil der Häuser des Nachbardorfes bauen. Gleichzeitig werden wir beginnen, einige Begriffe der Swahili-Sprache zu lernen und uns bekannt zu machen.  Und dabei gehen uns jüngere Kinder voraus, die bereits das Kreuzzeichen, Grüße, die Namen von Tieren und Körperteilen gelernt haben.

Um dieses Projekt durchzuführen, brauchen wir auch Ihre Hilfe.

Wir bitten Sie, uns so gut wie möglich zu unterstützen, insbesondere beim Gebet, damit Gottes Wille getan wird. Danke