"Mit großer Freude und Dankbarkeit begrüßen die Menschen Papst Franziskus. Es ist zweifellos eine Einladung und ein Ansporn, den Vorschlag eines brüderlichen evangelischen Lebens in eine Welt zu bringen, die immer auf Individualismus, auf virtuelle Beziehungen ausgerichtet zu sein scheint. Nomadelfia ist eine kleine Familie von Familien, es ist ein kleiner Keim, aber es trägt den Versuch in sich, von den Erfahrungen der ersten christlichen Gemeinschaften, in denen "sie zusammenstanden und alles gemeinsam hielten", neu zu beginnen. Die Brüderlichkeit zwischen den Familien ist die große Alternative, die Nomadelfia mit all ihren Grenzen aufzeigt. Vielen Dank an Papst Franziskus, der alle daran erinnern wollte ".

Francesco di Nomadelfia, Präsident der Nomadelfia-Gemeinschaft