Im Januar und Februar fanden in ganz Nomadelfia die Spirituellen Übungen statt. Die Spirituellen Übungen beziehen die gesamte Bevölkerung in drei Altersgruppen ein: Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 100 Jahre nach dem ersten Schritt unseres Gründers Don Zeno in Richtung einer neuen Zivilisation haben wir über die Bedeutung und die Notwendigkeit nachgedacht, das brüderliche Unum zu erreichen.

Nomadelfia organisiert jedes Jahr zehn Tage lang spirituelle Übungen in der Gemeinschaft. Dies ist eine nützliche und grundlegende Zeit für unsere brüderliche Reise. Eine echte Gnade!
Wir müssen uns von Verpflichtungen fernhalten und uns vom Alltag zurückziehen Berufungen was uns erlaubt, "Zeit zu nehmen, um Zeit zu geben".
Das Anhalten, Zuhören, "Hinschauen" im Licht des Wortes Gottes und des Gründers und vor allem das Überprüfen der Beziehungen zwischen uns im Licht der Wahrheit macht uns stärker und heller, dieses "kleine einheitliche und vereinte Volk". dass Don Zeno so sehr wollte.

Obwohl jeder von uns wichtig und kostbar ist, sind wir nichts allein, wir können nichts tun. Mit den anderen sind wir eine Kraft!

In diesem Jahr gingen wir hundert Jahre nach Don Zenos Entscheidung, "die Zivilisation von mir aus zu verändern", zu den Wurzeln unserer Berufung. Er schrieb am 13. Oktober 1968: "Um die Welt zu bekehren und zu retten, gibt es keine andere Möglichkeit, unter uns unumgänglich zu sein", damit die Menschen, die sehen, dass wir wahre Brüder unter uns sind, Jesus, den Weg, die Wahrheit und das Leben kennen.

Dies ist die günstige Zeit!